24. November 2017
20:00 Uhr
Ab 5.00 €

21. Fest des neuen französischen Kinos

Kommunales Kino in der Pumpe
24. November 2017
20:00 Uhr
Ab 5.00 €

Bereits zum 21. Mal findet in diesem Jahr am 4. Wochenende im November (24.-26.11.) das Festival du Nouveau Cinéma Français in Kooperation mit dem Kommunalen Kino in der Pumpe statt. Gezeigt werden brandneue frankophone Filme, die noch nicht in Deutschland zu sehen waren.

Dieses Jahr mit dabei:

Fr, 24.11.2017, 

20 Uhr: Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe (Komödie)

Carine Tardieu. F 2017. 100 Min. OmU. Mit François Damiens, Cécile De France, Alice de Lencquesaing

Erwan ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Eines Tages erfährt er zufällig, dass der Mann, den er immer für seinen Vater gehalten hat, gar nicht sein biologischer Vater ist, was ihn schwer aus der Fassung bringt. Obwohl er immer noch an seinem Adoptivvater Bastien hängt, beschließt er, sich auf die Suche nach seinem Erzeuger zu machen und stößt dabei auf Joseph, der sich als ein liebenswerter Mann von etwa 70 Jahren entpuppt, zu dem Erwan schnell ein gutes Verhältnis aufbaut. Doch zugleich lernt er auch Anna kennen, in die er sich zuerst verliebt, bevor er feststellen muss, dass sie seine Halbschwester ist. Währenddessen ist Erwans Tochter Juliette schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben…

 

Im Anschluß laden wir Sie zu einem Empfang in den Räumen des Kommunalen Kinos in der Pumpe

 

Sa , 25.11.2017,

18:30 Uhr: Voir du pays - Die Welt sehen (Drama)

Delphine Coulin, Muriel Coulin. F 2016. 102 Min. OmU. Mit Soko, Ariane Labed, Ginger Romàn

Aurore und Marine machen das, was im Militärjargon „Dekompression“ heißt: Sie sollen hinter sich lassen, was sie im Krieg erlebten. Die Soldatinnen kommen direkt aus Afghanistan nach Zypern, wo sie und ihre Truppe drei Tage in einem 5-Sterne-Hotel verbringen. Gemeinsam mit ganz normalen Touristen bekommen die Soldaten den Luxus einer sicheren Ferienwelt aus Pool und gutem Essen. Gleichzeitig werden sie, betreut von Psychologen, in virtuelle Realitäten versetzt, in denen sie erneut mit dem Krieg konfrontiert sind. Bei den Gruppensitzungen trägt je einer der Soldaten eine Virtual-Reality-Brille – während er seine Erfahrungen schildert, durchlebt er Kriegssituationen in der Computersimulation, die für die anderen Teilnehmer auf einer Leinwand gezeigt wird. Mit Worten und Bildern sollen die Soldaten Distanz zu ihren schlimmen Erinnerungen aufbauen. Aber so schnell heilen die Kriegsnarben nicht…

 

20:30 Uhr: La Mécanique de l'ombre - Operation Duval - Das geheimprotokoll (Thriller)

Thomas Kruithof. F 2016. 90 Min. OmU. Mit Francois Cluzet, Alba Rohrwacher, Denis Podalydès

Der Unternehmensberater Duval ist in seinen 50ern und nach einem überstandenen alkoholintensiven Burnout auf der Suche nach einem Job. Aus Mangel an Geld und Alternativen nimmt er das Angebot eines ominösen Mannes namens Clément an, der für einen Geheimdienst arbeitet und von Duval verlangt, dass er Abhöraktionen transkribiert. Sein Arbeitsplatz ist in einem gesichtslosen Wohnblock: ein schäbiges Büro mit geschlossenen Vorhängen, aus dem er zwischen 9 und 18 Uhr nicht raus darf. Am Anfang muss Clément nur Belanglosigkeiten notieren, bald aber führt ihn seine Arbeit immer tiefer in ein moralisches Dilemma. Ein Zusammentreffen mit seinem mürrischen Aufpasser Gerfaut sorgt dafür, dass Duval mitten rein stößt in eine bösartige Verschwörung, in die fragwürdigen Machenschaften der Geheimdienste…

 

So, 26.11.2017 

18:30 Uhr: Le Fils de Jean - Die kanadische Reise (Drama)

Philippe Lioret. F 2016. 98 Min. OmU. Mit Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand, Catherine de Léan

Der 33-jährige Franzose Mathieu erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Mathieu reist ins fremde Land und versucht sich seiner unbekannten Familie, zu der auch seine Halbbrüder Sam und Ben gehören, anzunähern. Das gestaltet sich jedoch schwierig, denn Pierre, der beste Freund seines verstorbenen Vaters und Überbringer der Todesnachricht, will geheim halten, dass es einen dritten Sohn gibt. Mathieu tut so, als sei er ein Freund von Pierre und macht sich daran, das Familiengeheimnis zu lüften…

 

20:30 Uhr: Primaire 

Hélène Angel. F 2017. 105 Min. OmU. Sara Forestier, Vincent Elbaz, Patrick d’Assumaçao (Drama)

Florence Mautret ist von Herzen gerne Lehrerin und opfert sich jeden Tag voll und ganz für ihren Beruf auf. Eines Tages erfährt die alleinerziehende Mutter, dass ihr Schüler Sacha von seiner Mutter verlassen wurde, und beschließt, ihm zu helfen. Doch sie stellt schnell fest, dass sich Sachas Probleme nicht ohne weiteres aus der Welt schaffen lassen und die zusätzliche Belastung sorgt sogar dafür, dass die Beziehung zu ihrem eigenen Sohn in Gefahr gerät.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 14 Dez 2017 - 18:30
Donnerstag 28 Dez 2017 - 18:30