Les Journées de printemps für Französischlehrer

Am Sonntag Nachmittag trafen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach und nach zu Kaffee und Kuchen ein, konnten sich auf der direkt am Seeufer gelegenen Terrasse in Ruhe kennenlernen und auf die Veranstaltung einstimmen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Organisatoren ging es um 17 Uhr mit einer literarischen Ouvertüre los. « De l’actualité de la littérature » lautete der Arbeitstitel, und was folgte, war alles andere als eine „trockene“ Veranstaltung. [Abb. 2]

Der Gastredner war nämlich der französische Schriftsteller Fabrice Humbert (Prix Renaudot-Preisträger für « L’origine de la violence »),  der am ersten Nachmittag einen hochinteressanten Vortrag hielt, in dem es nicht nur um den Inhalt seines bisherigen Hauptwerkes ging, sondern zuweilen auch philosophisch wurde, was zur Diskussion mit dem Publikum anregte.